Militärschläge gegen Syrien: Chemiewaffen-Experten dürfen nach Duma

By 20min-ausland
2018.04.16. 19:29
14
(Vote: 0)

Die Experten der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen sollen am Mittwoch ins syrische Duma reisen können.



20min-ausland - Militärschläge gegen Syrien: Chemiewaffen-Experten dürfen nach Duma
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Berlin/Damaskus (dpa) - Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat den von Deutschland unterstützten Militärschlag der USA, Großbritanniens und Frankreichs gegen Syrien als völkerrechtswidrig eingestuft. "Der Einsatz militärischer Gewalt gegen einen Staat, um die Verletzung einer internationale
Gutachten des deutschen Bundestags kritisiert Syrien-Angriff: Waren Trumps Bomben illegal? 
Bundestags-Gutachten: US-geführte Luftschläge in Syrien waren völkerrechtswidrig 
Bundestag: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig 

Berlin (dpa) - Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat den von Deutschland unterstützten Militärschlag der USA, Großbritanniens und Frankreichs gegen Syrien als völkerrechtswidrig eingestuft. «Der Einsatz militärischer Gewalt gegen einen Staat, um die Verletzung einer internationalen Konvent
Gutachten des deutschen Bundestags kritisiert Syrien-Angriff: Waren Trumps Bomben illegal? 
Konflikte - Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig 
Bundestags-Gutachten: US-geführte Luftschläge in Syrien waren völkerrechtswidrig 

Die Chemiewaffenexperten der OPCW können noch immer nicht ins syrische Duma. Die USA machen Russland und Syrien für die Verzögerung verantwortlich.  Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma hat sich nach Angaben der USA weiter verzögert. Washington vermutet dahin
"Wir liefern euch keine F-35" - USA drohen Türkei wegen Kooperation mit Russland in Syrien 
Demokraten verklagen Trump-Team, Russland und Wikileaks 
Vorwurf der Wahlbeeinflussung: Demokraten verklagen Russland und Trumps Team wegen Verschwörung 

Die Chemiewaffen-Experten der OPCW können noch immer nicht ins syrische Duma. Die USA machen Russland und Syrien für die Verzögerung verantwortlich.  Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma hat sich nach Angaben der USA weiter verzögert. Washington vermutet dahi
"Wir liefern euch keine F-35" - USA drohen Türkei wegen Kooperation mit Russland in Syrien 
Demokraten verklagen Trump-Team, Russland und Wikileaks 
Vorwurf der Wahlbeeinflussung: Demokraten verklagen Russland und Trumps Team wegen Verschwörung 

Washington (dpa) - Nach tagelanger Verzögerung der Untersuchung eines mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma durch internationale Experten vermutet Washington dahinter böses Spiel unter russischer Regie. "Wir haben glaubwürdige Informationen, dass russische Vertreter mit dem syrisc
Wie Sozialhilfebezüger S. zum Geldesel wurde 
Konflikte - Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig 
Dow Jones mit Minus: Gewinnmitnahmen bremsen US-Börsen 

Die USA werfen Russland vor, die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die ehemalige Rebellenbastion Duma in Syrien zu behindern. Das Land versuche, belastende Beweise verschwinden zu lassen.
Untersuchung in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 
Giftgasangriff in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verschleierung vor 
OPCW noch nicht in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 

Der russische Präsident Wladimir Putin hält seine Hand schützend über den syrischen Diktator Baschar al-Assad. Welche Strategie soll der Westen in Syrien verfolgen? Geht es nach einem einheimischen Journalisten: gar keine.
Konflikte - Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig 
Fristlos gefeuert! - TV-Moderator vor Gericht 
Bundestag: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig 

Die Chemiewaffen-Experten der OPCW können noch immer nicht ins syrische Duma. Die USA machen Russland und Syrien für die Verzögerung verantwortlich.  Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma hat sich nach Angaben der USA weiter verzögert. Washington vermutet dahi
Der böse Clown hat immer noch Macht 
"Wir liefern euch keine F-35" - USA drohen Türkei wegen Kooperation mit Russland in Syrien 
Bahn würde Stuttgart 21 heute nicht mehr bauen 

Auch zwölf Tage nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff im syrischen Duma bleibt internationalen Chemiewaffenexperten der Zugang verwehrt. Aus den USA heißt es nun, Moskau und Damaskus behinderten die Untersuchung gezielt.
"Wir liefern euch keine F-35" - USA drohen Türkei wegen Kooperation mit Russland in Syrien 
Demokraten verklagen Trump-Team, Russland und Wikileaks 
Vorwurf der Wahlbeeinflussung: Demokraten verklagen Russland und Trumps Team wegen Verschwörung 

Internationale Experten warten immer noch auf den versprochenen Zugang nach Duma in Syrien, um dort vielleicht die Wahrheit über einen vermuteten Giftgasangriff herauszufinden. Abgekartetes Spiel mit russischer Unterstützung, argwöhnt Washington.
Untersuchung in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 
OPCW noch nicht in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 
Konflikte - Washington: Russland und Syrien verwischen Spuren in Duma 

Drei Firmen aus Belgien stehen unter Verdacht, illegal waffenfähige Chemikalien nach Syrien geliefert zu haben. Derweil meldet Moskau den Fund eines deutschen Chlor-Behälters im syrischen Duma. Und plötzlich geht es bei den russischen Funden auch um Salisbury.
Nach Offensive in Ost-Ghuta : In Syrien droht bereits die nächste Eskalation 
Helder A. und Carla S. ertränkten ihre Hunde in der Aare: Ihr Sohn (14) terrorisierte die Feuerwehr 
Weitere Offshore-Firmen? - Neuer Steuer-Ärger für Ronaldo? 

Reichlich Atemluft fürs Wasser: Die kalten Temperaturen im Februar und März haben nach Angaben von Experten die Sauerstoffvorräte im Bodensee ordentlich aufgefüllt. Routinemäßige Messungen hätten ergeben, dass das Wasser von der Oberfläche bis zum Seegrund in 251 Metern eine Konzentration von durchw
Schnee von gestern, Problem von heute 
SP und SVP wollen viel Geld fürs Digitale 

Ärzte in Schleswig-Holstein sollen Patienten auch ohne vorherigen persönlichen Kontakt telefonisch oder per Internet beraten dürfen. Voraussetzung: Es muss medizinisch vertretbar sein. Die Landesärztekammer hat nach eigenen Angaben vom Donnerstag ihre Berufsordnung als erste in Deutschland entsprech
Ärzte ohne Hoffnung - Papst will todkrankem Jungen (1) helfen 
Ausländer dürfen in Zürich nicht mitbestimmen - Neue Zürcher Zeitung 
Ausländer dürfen nicht mitbestimmen 

Was tatsächlich in der syrischen Stadt Duma passierte, ist bis heute unklar. Selbst Augenzeugen erzählen unterschiedliche Versionen des mutmaßlichen Giftgasangriffs. Als die Bomben auf Duma fielen, kauerten viele Bewohner der syrischen Stadt in unterirdischen Schutzräumen. Plötzlich roch es nach Gas
"Für Sieg im Informationskrieg": BBC-Moderatorin erlaubt keinen Zweifel an Giftgas-Vorfall in Duma 
Seon / Gränichen: Vor Polizei geflüchtet - Augenzeugen gesucht 
Untersuchung in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 

Neue Zürcher ZeitungAsad ist laut amerikanischen Regierungskreisen weiter zu Chemiewaffen-Einsatz ...Neue Zürcher Zeitung(Reuters) Die jüngsten westlichen Luftangriffe in Syrien haben nach Einschätzung von amerikanischen Regierungskreisen nur begrenzte Auswirkungen auf die Fähigkeit von Präsident Bashar al-Asad gehabt, Chemiewaffen einzusetzen. Dies gehe aus der ...Assad laut US-Kreisen weiter zu Chemiewaffen-Einsatz in der
Die "Basler Zeitung" gelangt in Zürcher Hände - Bieler Tagblatt 
Polizei erschoss laut Zeitung vergangenes Jahr 15 Menschen 
Stadt Zürich federt Sturz in die Asylfürsorge ab - Neue Zürcher Zeitung 

Assad laut US-Kreisen weiter zu Chemiewaffen-Einsatz in der Lage

aargauerzeitung_ausland
:Thu, 02:44:45
:16
Die jüngsten westlichen Luftangriffe in Syrien haben nach Einschätzung von US-Regierungskreisen nur begrenzte Auswirkungen auf die Fähigkeit von Präsident Baschar al-Assad gehabt, Chemiewaffen einzusetzen. Dies gehe aus der Auswertung der Raketenangriffe hervor.
Nicht alle C-Waffen zerstört - Hat Assad sein Giftgas in Schulen versteckt? 
MARKT-AUSBLICK/Der DAX weiter im Seitwärts-Blues 
Baschar al-Assad verzichtet freiwillig auf französische Ehrung 

Syrien: Assad hat offenbar weiter Chemiewaffen

blick ausland
:Thu, 02:41:09
:1
Die jüngsten westlichen Luftangriffe in Syrien haben nach Einschätzung von US-Regierungskreisen nur begrenzte Auswirkungen auf die Fähigkeit von Präsident Baschar al-Assad gehabt, Chemiewaffen einzusetzen. Dies gehe aus der Auswertung der Raketenangriffe hervor.
Nicht alle C-Waffen zerstört - Hat Assad sein Giftgas in Schulen versteckt? 
Großkreuz der Ehrenlegion: Assad wird französischer Ehrenorden aberkannt - Syrien lässt es ganz anders aussehen 
OPCW noch nicht in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 

Den Haag (dpa) - Nach Schüssen auf ein Team der Vereinten Nationen sind nun die Ermittlungen zum mutmaßlichen Giftgasanschlag auf das syrische Duma ins Stocken geraten. Die Experten der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) sitzen bereits seit Tagen in Damaskus fest. Nach dem ernsthaft
US-Demokraten klagen wegen möglicher Wahlmanipulation 
Mehrere Schüsse abgefeuert: Mann mit Gaspistole stirbt bei SEK-Einsatz 
Neuer Job für Rudy Giuliani: Der Trump-Versteher 

Wurde in Duma Giftgas eingesetzt? Und wenn ja, wer war dafür verantwortlich? Mit solchen Fragen hielt sich der Westen nicht lange auf. Er wusste sofort: Damaskus ist schuld. Doch selbst in Mainstream-Medien wachsen die Zweifel an dieser einfachen Deutung.
Aggression gegen Syrien: Bomben ohne Beweise? Kein Problem! 
Er schrieb die Hymnen für die flüchtigen Momente 
Abschied von einem Rockstar unserer Zeit 

Uno-Sicherheitsmitarbeiter sind laut der OPCW bei einer Erkundungsfahrt in der syrischen Stadt Duma unter Beschuss geraten. Bei dem Zwischenfall am Dienstag detonierte auch ein Sprengsatz.
Mehrere Schüsse abgefeuert: Mann mit Gaspistole stirbt bei SEK-Einsatz 
Untersuchung in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor 
Giftgasangriff in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verschleierung vor 

UN-Mitarbeiter sind im syrischen Duma unter Beschuss geraten. Bei dem Zwischenfall am Dienstag sei auch ein Sprengsatz detoniert. Das Team sollte die Stadt nach dem mutmaßlichen Giftgasanschlag untersuchen. UN-Mitarbeiter wurden bei Untersuchungen am Dienstag im syrischen Duma attackiert. Neben Schü
Giftgasuntersuchung: De Mistura macht Druck 
Mehrere Schüsse abgefeuert: Mann mit Gaspistole stirbt bei SEK-Einsatz 
So genau zielen die Basler: Oberlin zielt am besten, Balanta meist vorbei 

Create Account



Log In Your Account